AMELIA-Mentoringprogramm

Mentoringprogramm für Frauen zur Erreichung von Leitungsfunktionen in Schulen der Sekundarstufe II

Das AMELIA-Mentoringprogramm 2020 richtet sich an Lehrerinnen der Sekundarstufe II und verbindet individuelles Mentoring mit fachlichen Weiterbildungen und Vernetzungsanlässen. Es ist eine Weiterentwicklung der ersten beiden AMELIA-Weiterbildungen von 2016 und 2017.
Das individuelle Mentoring findet zwischen einer Lehrerin mit Interesse an einer Führungsfunktion (Mentee) und einem erfahrenen Schulleitungsmitglied (MentorIn) statt und fokussiert auf individuelle Ziele. Daneben erhalten die Programmteilnehmerinnen mit drei fachlichen Weiterbildungen vertiefte Einblicke in die Funktionsweise von Schulleitungen sowie in die Bereiche Führung und Persönlichkeitsentwicklung. Schliesslich nehmen sie an einem Erfahrungsaustausch und einem interkantonalen Informations- und Vernetzungstreffen teil. So erhalten sie einen praxisorientierten Einblick in die Tätigkeitsfelder und Funktionsweisen von Schulleitungen und werden motiviert, sich für Führungspositionen zu bewerben.
Das Schweizerische Zentrum für die Mittelschule (ZEM CES) bietet das AMELIA-Mentoringprogramm ab 2020 in Kooperation mit dem Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) an. Damit wird das Zielpublikum um die Berufsbildung erweitert und eine Verstetigung des Angebots unter der Federführung des EHB angestrebt. Zudem kann das Angebot neu mit ECTS-Kreditpunkten abgeschlossen und an diverse Weiterbildungslehrgänge angerechnet werden.




Zielpublikum

Lehrerinnen der Sekundarstufe II (Berufsbildung und Mittelschulen), die sich für schulische Leitungsfunktionen interessieren, erfahrene Schulleitungsmitglieder (Berufsbildung und Mittelschulen) als MentorInnen

Multiplikator/innen

Schulleitungen der Sekundarstufe II, Mittel- und Berufsschulämter

  • Machen Sie in Ihrer Schule bzw. in Ihrem Schulkreis auf dieses Weiterbildungsprogramm aufmerksam.
  • Motivieren Sie erfahrene Schulleitungsmitglieder aus Ihrem Umfeld, sich als Mentoren zur Verfügung zu stellen.
  • Gestalten Sie als Schulleitung die Laufbahn Ihrer Mitarbeitenden aktiv und bauen Sie weiblichen Führungsnachwuchs auf.

Aus- und Weiterbildungsangebote

  • AMELIA-Mentoringprogramm 2020 (ausgebucht)
    Weiterbildungsangebot für Lehrerinnen der Sekundarstufe II. Mit individuellem Mentoringprogramm, Informationsveranstaltung, drei fachlichen Weiterbildungen, Erfahrungsaustausch, interkantonalem Netzwerkanlass und Schlussveranstaltung. Information/Anmeldung: Webseiten
  • Netzwerkveranstaltung
    für Führungspersonen, BehördenvertreterInnen Sek II, NetzwerkpartnerInnen von Fachhochschulen und Universitäten sowie EBG-Projektpartnerinnen (geplant)

Dokumentation und Informationsmaterial

  • Informationsmaterialien
    Ausschreibung und Detailprogramm, Flyer, Berichte usw. Online verfügbar unter: Webseiten
  • Paper "Hinweise für die Rekrutierung von Leitungspersonen an Schulleitungen und Behörden"
    mit den wichtigsten Erkenntnissen aus dem Programm (geplant)

Projektstart

November, 2019

Trägerschaft

  • Schweizerisches Zentrum für die Mittelschule (ZEM CES), Bern
    zemces.ch
  • Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB), Zollikofen
    www.ehb.swiss

Kontaktadresse

Regula Müller, Co-Projektleiterin
Tel. 031 552 30 69
regula.mueller@zemces.ch
Schweizerisches Zentrum für die Mittelschule (ZEM CES)
Seilerstrasse 8
3001 Bern

Alexandra Stein, Co-Projektleiterin
Tel. 058 458 27 53
alexandra.stein@ehb.swiss
Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB)
Kirchlindachstrasse 79
3052 Zollikofen

Geändert: 02-04-2021